Übersetzung
EnglishΕλληνικάDeutschEspañolFrançaisBahasa IndonesiaItaliano日本語NederlandsPortuguêsРусскийSvenskaTagalogУкраїнська中文(简体)

Reiseziele

The Oasis at Death Valley

The Oasis at Death Valley

The Oasis at Death Valley, is situated in a lush oasis surrounded by the vast and arid desert of Death Valley National Park, California – just 120 miles northwest of Las Vegas, Nevada and 275 miles northeast of Los Angeles, Kalifornien. This is one resort with two hotels – the historic, four-diamond, 66 room Inn at Death Valley and the more family-oriented, 224 room Ranch at Death Valley.

 

The resort presents a complete contrast to the desolate desert landscape. Located in a spring-fed desert oasis, the resort consists of an 18-hole golf course (the world’s lowest course at 214 Meter unter dem Meeresspiegel), four restaurants, a saloon, cocktail lounge, retail outlets, the Borax Museum, spring-fed swimming pools, Tennisplätze, Reiten, horse-drawn carriage rides, a children’s playground, Massage-Therapie, ein 3,000 foot airstrip, a service station, and conference and banquet facilities for 10 - 120 (some services are available only on a seasonal basis).

In 2017, a multi-million dollar renovation is underway to “restore, revitalize and create a renaissance” in all three areas that comprise The Oasis at Death Valley. multi-million dollar renaissance is underway

 

www.oasisatdeathvalley.com

Zabriskie Point

Zabriskie Point

Zabriskie Point ist eine der einfachsten Orte zu erreichen nur über 5 Meilen vom Park Visitor Center und direkt an der Autobahn 190. Es ist wahrscheinlich das am meisten fotografierte Punkt in alle Death Valley. Mit Blick auf den goldfarbenen Tonstein Hügel, die manchmal auch als bezeichnet werden “Badlands von Death Valley,” Zabriskie Point bietet eine der unglaublichsten Blick auf einen Teil des Death Valley. Nach Erreichen des Punktes von der Zabriskie Point Parkplatz, das Panorama auch Manly Beacon, geformt wie ein Hai Zahn. Dieser Punkt ist besonders spektakulär in die frühen Morgenstunden, sowie einen Blick auf den Talboden.

Crater Ubehebe

Ubehebe Crater

Mehr als ein Dutzend Vulkane prägen die Landschaft der vulkanischen Gebiet Ubehebe. Ubehebe Krater ist der größte und jüngste vulkanische Funktion, Kleine Hebe Krater ist am unteren rechten. Die gepflasterte Straße zum Krater endet an einem Parkplatz auf der North Rim, wenn eine unbefestigte Straße führt weiter, Biegen zurück in den Süden und in Richtung verschiedener Remote-back country Bereichen, darunter The Racetrack. Ubehebe Krater hat einen Weg um den Rand und über einen steilen Pfad hinunter. Der Krater ist noch bunter im Frühjahr, wenn gelbe und lila micro Blumen wachsen unter den tiefschwarzen Asche auf den oberen Hängen. Andere Pfade schlängeln sich durch mehr Schlackenkegel und Krater, wie die viel kleinere Kleine Hebe Crater, die eine Fläche von mehreren Quadrat-Meilen in den Süden.

Titus Canyon

Titus Canyon

Diese unglaubliche 27 Meile fahren deckt ein breites Spektrum von Interessen, von der Geologie bis Native American Petroglyphen, eine alte Minenstadt. Wenn Sie sind sehr glücklich, Sie können einige Wüste Dickhornschafe. Beginnen Sie außerhalb des Parks in Nevada und fahren einen Weg zurück in den Park. Diese Route führt Sie durch einige der interessantesten Geologie in den Park. Nach etwa 15 Meilen, Sie werden zur Geisterstadt Leadville gekommen, begann meist auf Hype. Leadville dauerte nur etwa 2 Jahre, aber für den Bergbau Stärkungszauber, es ist ein großartiges Beispiel mit einer Reihe von intakten Gebäuden. Die letzten 4 Meilen von dem Laufwerk nehmen Sie durch die Enge des Titus Canyon. Die Felswände sind von Sturzfluten abgekocht, und steigen Hunderte von Metern hoch, sind aber weniger als 20 Meter breit an manchen Stellen.

Um zu Titus Canyon müssen Sie zuerst den Park zu verlassen, Richtung Osten in Richtung Beatty, Nevada. Nachdem Sie überqueren die Grenze nach Nevada, es ist fast 3 Meilen bis zum Ausschalten für Titus Canyon auf der linken Seite der Straße. Dies ist eine unbefestigte Straße, und hoher Bodenfreiheit Fahrzeuge benötigt werden.

Tecopa Hot Springs

Tecopa Hot Springs

Ursprünglich Tecopa Hot Springs (genannt Yaga dann) war der größte einheimische Siedlung in der Region wegen seiner natürlichen heißen Quellen, Tier-und Feuchtgebiete, und die Nähe zu den Handelswegen, die sich als Old Spanish Trail bekannt. Eine Reihe von Hard-Rock-Mining Camps in den späten 1800er Jahren wurden Tecopa nach einem Paiute Führer, der berühmt für Friedensverhandlungen während dieser rauen und Tagen war dem Namen. In 1908, die Tonopah und Tidewater Railroad baute die Tecopa Station, läuft durch die spektakuläre Amargosa Canyon. Der heutige Reisende kann den Vorteil der unberührten Wüstenlandschaften nehmen, lebendige Sonnenuntergänge, und Tecopa Hot Springs’ Heilwasser in drei verschiedenen Resorts mit eigenem Bad und Campingplätze mit voller Hook-up RV Räume, die Poo-Ha-Bah Ureinwohner Healing Center, oder die Inyo County Campingplatz, mit separatem Bad Häuser für Männer und Frauen. Das Gebiet Blüten mit Winter Reisenden während gemäßigten Monate. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören Massage-Service, Pastels Bistro, die Tecopa Basin Artist Gallery (sowohl in der historischen Tecopa Hot Springs Resort), eine internationale Jugendherberge, Post, Grundschule, und eine Vielzahl von kleinen Läden.

Im Frühling und Herbst, riesige Schwärme von Zugvögeln nutzen die Sümpfe und die umliegenden Schluchten, Besonders Grimshaw See, eine große Vogelbeobachtung locale und geschütztes Feuchtgebiet. Frühling Wildblumen Anzeige, Fotografie, Radfahren, Segelfliegen, und Wandern in den Kingston, Tecopa, Ibex und Schafkopf Berge sind auch ausgezeichnete Aktivitäten

Stovepipe Wells Village

Stovepipe Wells Village

Stovepipe Wells Village, befindet sich ca. 24 Meilen nordwestlich von Furnace Creek, ist auf Familien ausgerichtet reisen, wo einzigartig ist die Norm und das Unerwartete erwarten. Bei Stovepipe Wells Village erkunden Sie alte Felsformationen, schwimmen das ganze Jahr in einem glitzernden beheizten Pool, beobachten Sie die Sonne hinter surrealistischen Dünen gesetzt und legen Sie Ihre Augen auf so einzigartige Tierwelt, wie Quietschen Eidechsen. Und, du bist nur eine kurze Entfernung von der am meisten fotografierten Dünen der Welt, machen Stovepipe Wells Village der perfekte Ort zum Sitz Ihrer Death Valley Abenteuer.

Neben Unterkunft und Camping, Stovepipe Wells Village gehören auch eine Tankstelle, Convenience-Store, die Toll Road Restaurant und Badwater Saloon.

Shoshone Dorf

Shoshone Village

Gelegen am südöstlichen Rand von Death Valley und ein Tor zu den südlichen Amargosa Becken, das Dorf Shoshone ist von den Reisenden aus der ganzen Welt genossen. Eine üppige Oase mit einer warmen Quelle pool, in, RV Park, allgemeine und Geschenkeladen, harkening in die Vergangenheit, zwei Restaurants und einen Flughafen, es ist ein Stück vom Paradies in die große Mojave-Wüste Das charmante Dorf bietet den Besuchern ein Gesundheits-Zentrum, Postamt und ein Museum, das kostenlosen WLAN-Internetzugang bietet. Schlendern Sie durch den Friedhof; Entdecken Sie die Dublin Gulch Höhlen oder die Tonopah und Tidewater Eisenbahn grade. Schlendern Sie durch die historischen Gebäude, oder in die umliegenden Hügel wandern. Stoppen Sie die Amargosa Conservancy für Informationen über die einzigartige Ökologie. Durchsuchen Sie die Gift Shop in der Shoshone Museum und treffen Sie unsere Mammuts. Es ist ein großartiger Ort, um über die Region ist faszinierend, Geologie lernen, Tiere und Blumen, und Geschichte, die sich aus der Zeit der prähistorischen Tiere durch First American Kultur des Bergbaus, Landwirtschaft, Schwarzhandel und mehr.

Shoshone Museum & Visitor Information Kiosk

Shoshone Museum & Visitor Information Kiosk

Lernen Sie unsere lokalen Mammuts! Holen Sie sich kostenlos Reise-Planung beraten und einige der Geschenk-Shop in der Shoshone Museum. Es ist ein großartiger Ort, um über die Region ist faszinierend, Geologie lernen, wilde Leben, Blumen, und Geschichte, die sich aus der Zeit der prähistorischen Tiere durch Kultur der amerikanischen Ureinwohner für den Bergbau, Landwirtschaft, Schwarzhandel und mehr. Informieren Sie sich über Ihre E-Mail mit unserem kostenlosen drahtlosen Internet-Zugang.

Scotty Schloss

Scotty’s Castle

Fifty-drei Meilen von Furnace Creek Inn & Ranch und innerhalb der Grenzen des Parks, Scotty Schloss steht als eine Hommage an Freundschaft. In der Zeit um 1900, Walter Scott (Death Valley Scotty) davon überzeugt, Albert Johnson auf grubstake seinen Goldminen-Expeditionen. Das Gold blieb aus, aber Johnson verliebte sich in Death Valley und fand Gefallen an dem bunten Scotty. Johnson und seine Frau, Bessie, baute dieses Zwei-Millionen-Dollar mit nach Hause luxuriöse Ausstattung. Aber, Scotty hat immer behauptet, dass es seine war, und er baute sie aus den Gewinnen aus seiner Goldmine. Heute im Besitz des National Park Service, täglich interpretierenden Touren sind das ganze Jahr zur Verfügung gestellt.

Scotty ist Snack Bar gehören kalte Sandwiches und Getränke.

Rhyolite Ghost Town

Rhyolite Ghost Town

Rhyolite, Nevada ist eine Geisterstadt in Nye County, Nevada, Vereinigte Staaten. Es ist in der Bullfrog Hills, über 3.8 Meilen westlich von der Stadt Beatty, in der Nähe des östlichen Rand des Death Valley. Goldwell Open Air Museum, freien Eintritt im Freien Skulpturenpark, befindet sich am südlichen Ortseingang Rhyolite, Highway 374.

Die Stadt entstand als Ergebnis einer Goldgräberstimmung, die in begann 1904, und hatte ihren Höhepunkt Bevölkerung aus 1905 zu 1910, wenn sank die Goldproduktion führte zu einem Rückgang, das in seiner Verlassenheit durch ihren Höhepunkt 1919.